· 

Fixes Pfannenbrot

Du bist auf der Suche nach einer schnellen Brot-Beilage? Dann ist mein Pfannenbrot genau das Richtige für dich. Die Zubereitung ist so simpel, dass wir gar nicht darüber nachdenken, ob wir mit der Zubereitung beginnen oder nicht, sondern einfach loslegen.

Dieses fixe Pfannenbrot besteht aus nur 4 Zutaten welche du immer zu Hause hast und ist die Expressvariante (ohne Hefe!) zu Naan-Brot, Pita oder dem Baguette.
Serviere es zu Salaten, mit Dip, als Beilage für dein Curry, zum Gyros, zur wärmenden Suppe oder zu jedem anderen Pfannengericht.

 

 

Für mich ist das Pfannenbrot ein wahrer Allrounder und eine einfache Abwandlung zum indischen Naan-Brot, dem türkischen Fladen, dem griechischen Pita oder einfach nur ein schnelles Pizzabrot. Ich glaube genau diese Fakten sind der Grund dafür, warum ich mit einem Lächeln am Tisch sitze, so wie ich dieses Brot in der Hand halte. Es vermittelt mir zu Hause ein Stück Urlaub.

 

Um deinem Brot noch etwas mehr Geschmack zu geben, darfst du mit Kräutern wie Rosmarin, aber auch mit Zwiebelringen, Sesam oder Salz jonglieren und würzen.

Der Joghurt lässt die Fladen schön soft werden, über die Knusprigkeit darfst du beim Backen selbst entscheiden. Soll dein Pfannenbrot weich sein, so gib es nur kurz von beiden Seiten in die Pfanne, darf es schön kross und knusprig sein, so belasse es etwas länger in der Pfanne.

Die Fettstufe des Joghurts ist übrigens zweitrangig, verwende einfach, was du im Vorrat hast. Je nach Beschaffenheit des Joghurts, kann der Teig mehr oder weniger klebrig sein, sodass du auf deiner Arbeitsfläche ausreichend Mehl bereithalten solltest. Schüttle das überschüssige Mehl vor dem Ausbacken so gut es geht ab, da dies in der heißen Pfanne sonst verbrennt. Weiters solltest du auch deine Pfanne nach jedem Fladen mit einem Küchentuch auswischen um das verbrannte Mehl zu entfernen, andernfalls bekommen die Fladen unschöne, schwarz Brandstellen.

 

 

Zutaten für 6-8 Stück:

250 g Weizenmehl 405

250 g Naturjoghurt

1 TL Backpulver

1 TL Salz

Olivenöl zum Ausbacken

 

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Rührgerät und Knethaken vermengen. Den Teig in 6-8 Stücke teilen, diese in Mehl wälzen und mit Hilfe von weiterem Mehl auf der Arbeitsfläche sehr dünn auf Pfannengröße auswellen.

Pro Fladen einen Esslöffel Olivenöl in der Pfanne verteilen. Das überschüssige Mehl der Fladen so gut es geht abschütteln und die Fladen von beiden Seiten bei starker Hitze ausbacken.

 

Hinweis:

  • Wie viele Fladen du zubereiten kannst, entscheidet deine Pfannengröße.
  • Entscheide selbst, ob du die Fladen eher kross gebacken haben möchtest, oder ob sie nur kurz gebräunt und weich sein sollen.
  • Säubere die Pfanne nach jedem Fladen mit einem Küchentuch um verbranntes Mehl zu entfernen, andernfalls bekommen die Fladen unschöne, schwarz Brandstellen.

 

Tipp:

Gib den Fladen mit Rosmarin, Zwiebelringen, Sesam, Kräuter etc. mehr Charakter.

Hierzu die Wunschzutat einfach mit dem Öl in die Pfanne geben und den ausgewellten Teig direkt darauf geben.

 


Download
Fixes Pfannenbrot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0