· 

Kartoffel-Apfel-Gratin mit Curry

Bei diesem Gratin verbinden sich Kartoffeln und Äpfel in Currysahne zu einer cremig leckeren Liaison. Für manch einen mag die Kombination sicherlich ungewöhnlich sein, doch die leichte süße des Apfels passt hervorragend zum Erdapfel.

Ich serviere das Gratin sehr gerne zu Geflügel, denn Curry und süß-sauer harmonieren ja bekanntlich perfekt. Oder für ein "leichtes" Essen gibt es eine meiner Salatvariationen dazu.
So nun aber zum Geheimnis dieser Cremigkeit... Entscheidend sind zwei Dinge: Achte auf die Wahl der Kartoffeln - vorwiegend festkochende Kartoffeln saugen die Flüssigkeit des Gratins auf und bleibend dabei bissfest. Außerdem ist ein schonendes garen bei 150°C Umluft (Ober-Unterhitze nicht empfehlenswert) von Vorteil. Bei zu viel Hitze, werden die Kartoffeln schneller gar, haben aber keine Zeit die Flüssigkeit aufzusaugen, klingt ja eigentlich logisch... ;)

Verwende außerdem stets ein gutes Currypulver, deine Geschmacksnerven werden es dir danken. Curry ist die wohl bekannteste Gewürzmischung der Welt und besteht aus mindestens 4 -10, manchmal sogar bis zu 36 verschiedenen Gewürzen. Ein festes Rezept für die Mischung gibt es nicht, so ist auch der Schärfegrad und die Intensität des Gewürzes sehr unterschiedlich. Daher ist die Wahl beim Kauf entscheidend. Ich selbst habe mit dem Curry Madras von Just Spices gute Erfahrungen gemacht.

 

 

Zutaten für 4 Personen als Beilage:

700 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend

2 Äpfel, rotschalig

1 EL Zitronensaft

400 ml Sahne

100 ml Milch

ca. 2 TL gutes Currypulver

Pfeffer

Salz

Muskatnuss

1 EL Butter

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in feine Spalten hobeln. Äpfel mit einem Apfelausstecher vom Kerngehäuse entfernen, halbieren und mit der Schale in feine Scheiben (Halbmonde) schneiden, mit dem Zitronensaft vermischen. Sahne mit Milch und den Gewürzen verquirlen. Apfel- und Kartoffelspalten abwechselnd in eine mit Butter gefettete Form (Ø 26 cm) schichten und mit dem Sahnegemisch übergießen. Das Gratin schonend bei 150°C Umluft für 50-60 Minuten garen.

 

Tipp:

Stelle deine Form mit 1 EL Butter während der Aufheizphase kurz in den Ofen, so schmilzt die Butter und die Form lässt sich einfach fetten.

 

Hinweis:

Achte auf die Wahl der Kartoffeln - vorwiegend festkochende Kartoffeln saugen die Flüssigkeit des Gratins auf und bleibend dabei bissfest.

 


Download
Kartoffel-Apfel-Gratin mit Curry.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0