· 

Gerösteter Rosenkohl mit Süßkartoffel

Ein Sprichtwort sagt "Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" Stimmt – Soulfood macht happy! Wenn wir genießen, was uns schmeckt und noch dazu gesund, geht es uns einfach gut.

Mit dem lieben Rosenkohl ist das ja so eine Sache, meist trifft man dabei auf sehr gespaltene Geschmäcker. Die Einen mögen ihn und die Anderen rümpfen nur so die Nase. Ich würde mal sagen, wer Rosenkohl geröstet im Ofen mit einer feinen süßen Note bestehend aus Balsamico Creme und Honig nicht mag, Denjenigen müssen wir tatsächlich mit anderen Kochkünsten überzeugen. ;)

Das Rezept eignet sich für die leichte und schnelle Küche ganz solo oder als Beilage zu Fleischgerichten. Ich packe das Dressing und Gemüse gerne in eine Schüssel mit Deckel und schüttle diese einfach fleißig durch - dann heißt es nur noch ab damit aufs Backblech und rein in den Ofen. Die Garzeit richtet sich nach der Größe des Gemüses und deinem Geschmack, wie weich du dein Gemüse haben möchtest. Am Besten schmecken mir ja die richtig krossen Stücke und damit ich davon möglichst viel abbekomme schiebe ich das Gemüse im Backofen in die zweitoberste Einschubleiste.

Probiere auch du das leckere Wintergemüse einmal aus....

 

 

Zutaten:
750 g Rosenkohl
1 Süßkartoffel
1 handvoll Walnüsse
3 EL Balsamico Creme
4 EL Olivenöl
4 EL Wasser
3 EL Honig
Pfeffer/ Salz

Zubereitung:
Den Strunk und die äußeren Blätter vom Rosenkohl entfernen und halbieren. Die Süßkartoffel schälen und in grobe Würfel schneiden. Balsamico, Olivenöl, Wasser und Honig mit einem Schneebesen verrühren und das Gemüse damit marinieren. Mit Salz + Pfeffer kräftig würzen. Das marinierte Gemüse auf einem mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und bei 200°C Ober-/Unterhitze in der zweitobersten Einschubleiste ca. 30 Minuten garen (Die Garzeit nach Größe des Kohls und dem gewünschten Biss anpassen.) - zwischendurch 2-3x wenden. Walnüsse die letzten 5-10 Min zugeben.

 


Download
Gerösteter Rosenkohl mit Süßkartoffel.pd
Adobe Acrobat Dokument 314.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0