· 

Curry-Orangen-Salatdressing

Egal zu welcher Jahreszeit, bei uns im Kühlschrank steht immer ein Salatdressing auf Vorrat bereit. Passend zu den Salaten die gerade Saison haben kreiere ich immer wieder neue Dressing-Varianten. Im Herbst essen wir gerne Feldsalat oder den eigentlich recht faden Chinakohl, dabei ist diese Kreation mit Curry und Orangensaft entstanden. Auf den ersten Geschmack scheint die Sauce am Salat etwas speziell aber schon mit dem zweiten Bissen unglaublich lecker und Langeweile ist tabu. Wie alle meine Dressing-Varianten ist auch diese Rezeptur für einen Liter ausgelegt und hält sich in Schraubgläser abgefüllt mindestens 4 Wochen frisch. Die Gläser sollten vor dem Einfüllen wie beim Marmelade kochen heiß ausgespült werden.

 

 

Zutaten / Zubereitung:

2 Schalotten
2 EL Salatöl
➡️ Schalotten fein würfeln und im Topf mit Öl anschwitzen.
(Thermomix: 3 Sek / Stufe 5 zerkleinern, nach unten schieben, 3 Min. / 100°C anschwitzen.)
 
200 ml Balsamico hell

150 ml Wasser
150 ml Orangensaft
3 TL Gemüsebrühe
50 g Zucker
3 TL Salz
➡️ Zu den Schalotten geben, 5 Minuten köcheln lassen

(Thermomix: 5 Min. / 100°C / Stufe 2)

50 g Senf
230 g Salatöl
130 g Saure Sahne
1 EL Honig
2 TL Currypulver
➡️ Zugeben und mit dem Rührbesen sehr gut vermengen

(Thermomix: 10 Sek. / Stufe 6 verrühren.)

Das Dressing noch warm in heiß ausgespülte Schraubgläser abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Haltbarkeit ca. 4 Wochen.

 


Download
Curry Orangen Dressing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 121.2 KB

Das Dressing passt wunderbar zu meinem Mexiko-Salat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0