· 

All-in-one-Pasta mit Kürbis und Erdnuss

Unglaublich cremig und oberlecker diese One-Pot-Gerichte. Kochen kann man dazu ja nicht sagen... :) Schließlich kommt alles ohne weiteres Tun in einen Topf. Minimaler Aufwand weicht maximalem Genuss. Lasst euch überraschen!

 

Sobald in den heimischen Gärten und auf den Märkten die ersten Kürbisse zu finden sind, wird bei uns die Kürbissaison erst einmal mit einer Kürbiscremesuppe und dieser bewährten Kürbispasta eröffnet. Und wie soll es mit dem Verwandlungskünstler Kürbis anders sein, folgen dann viele leckere weitere Rezeptkreationen.

Doch nun lasst mich erst einmal eine kleine Anekdote zu diesem beliebten Familienrezept erzählen...

Genau mit diesem bewährten Rezept habe ich mich bei einem Rezeptwettbewerb des Naturkost-Magazins "Schrot & Korn" beworben. ....Und jetzt haltet euch fest, ich habe doch tatsächlich den Wettbewerb gewonnen und mir stand im Oktober 2019 ein Live-Cooking auf der Frankfurter Buchmesser bevor. Die Freude war riesengroß, die Reise und der Auftritt geplant. Doch dann überkam mich einen Tag vor dem großen Auftritt ein gemeiner Infekt und aus war der Traum... Das Team von Schrot & Korn improvisierte schnell und übernahm meinen Part auf der Bühne und das Rezept wurde trotzdem präsentiert. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die liebe Gabriele von Schrot & Korn.

Dass es LelaLecker bis zur Buchmesse geschafft hat - wenn dann auch nicht mit mir persönlich - macht mich schon ein wenig stolz.

 

Nun will ich euch aber noch verraten, was die Pasta für uns so besonders macht. Das Garen der rohen Nudeln mit der Flüssigkeit und all den anderen Zutaten machen die One-Pot-Gerichte einfach unglaublich cremig. Noch mehr Cremigkeit verschaffen wir uns hier durch die Kokosmilch und etwas Erdnussmus, achte hierbei beim Kauf auf gute Qualität ohne Palmfett. Dinkelnudeln geben der Pasta einen schönen Biss, ohne dabei zu gesund ;) zu schmecken. Wichtig bei der Zubereitung ist nur, dass du einen beschichteten Topf verwendest, sonst brennt dir die Pasta am Ende am Topfboden an. Die Menge der Brühe, sowie die Kochdauer kann mit den Nudeln variieren.

 

Ran an den Topf und fertig los....

 

 

Zutaten für 4 Personen:

500 g Dinkelnudeln (z.B. Spirelli oder Penne)

ca. 500 g Hokkaido Kürbis

5 Lauchzwiebeln

1 Knoblauchzehe

150 g Erdnussbutter

100 g Erbsen (TK)

80 g Erdnüsse oder Cashewkerne, gerne gesalzen

1 Bio Zitrone (etwas Abrieb davon + 2 EL Saft)

1 Dose (400 ml) Kokosmilch

ca. 800 ml Gemüsebrühe

Salz / Pfeffer

 

Zubereitung:

Den Kürbis in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken.

Alle Zutaten zusammen (auch die rohen Nudeln) mit der Flüssigkeit in einen beschichteten Topf mit Deckel geben. Nun die Pasta mit geschlossenem Deckel gar kochen bis die Flüssigkeit aufgesogen ist und die Nudeln al dente sind. Zwischendurch immer mal wieder umrühren und den Topf sonst stets geschlossen halten. Gib falls notwendig noch etwas Flüssigkeit hinzu und würze das Gericht mit Pfeffer + Salz.

 

Hinweis:

Die Garzeit, sowie die Flüssigkeitsmenge richtet sich nach der Nudelsorte.

 


Download
All-in-one-Pasta mit Kürbis und Erdnuss.
Adobe Acrobat Dokument 450.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Büch Evi (Samstag, 02 Juni 2018 16:14)

    Hallo Lela, ich finde deinen neuen Blog super ☺️mach weiter so, du bist super. Liebe Grüße Evi