· 

Stracciatella Kuchen

Dieses Rezept für einen schnellen Stracciatella Kuchen in der Kastenform ist entstanden, als unser Sohn Tom  morgens aufstand und schon nach Kuchen gefragt hat. An dieser Stelle soll gesagt sein, Tom bekommt zum Frühstück natürlich keinen Kuchen... Aber er durfte Mami somit bei der Zubereitung des Kuchens helfen und Papi nach Feierabend damit überraschen.

Genau für einen Tag wie dieser es war ist dieser Kuchen nämlich wie geschaffen, ein einfacher und schnell zubereiteter "Alltagskuchen" für den kleinen Kaffeeklatsch nach Feierabend.

 

 

Zutaten:

100 g Margarine

150 g Zucker

1 P. Vanillezucker

100 g Saure Sahne (altern. Reste von Joghurt, Schmand…)

3 Eier

225 g Dinkelmehl 630 (oder Weizen 405)

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

100 g Schokoraspeln

 

Zubereitung:

Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät für 3 Minuten auf höchster Stufe schlagen. Saure Sahne zugeben und verrühren, die Eier einzeln zugeben und jeweils für weitere 30 Sekunden unterrühren. Salz, Mehl und Backpulver mischen, zum Teig sieben und nur kurz bei niedriger Stufe verrühren. Die Schokoraspeln vorsichtig mit dem Teigschaber unter den Teig ziehen. Teig in eine gefettete Kastenform (Backtrennspray) füllen. Den Kuchen bei 160°C Umluft für ca. 50 Minuten backen Stäbchenprobe), anschließend 10 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

 

Hinweis:

Verwende bitte ausschließlich fertige Schokoraspeln, nur so bekommst du die Stracciatella-Optik in den Kuchen.

 

Download
Stracciatella Kuchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0