· 

Pizzawaffeln

Wie alle Kinder liebt natürlich auch unser Schatz Waffeln. Nachdem mein erstes Rezept für die herzhaften Waffeln so gut angekommen ist, habe ich mir doch gleich ein zweites mit typischen Pizza-Zutaten einfallen lassen. Die Basis des Teiges bildet der Kloßteig. Das Kochen, schälen und durchdrücken von Kartoffeln sparen wir uns somit also. Der Teig ist super schnell gerührt und die Einlage-Zutaten schnell geschnitten. Auch wenn geriebener Käse aus der Tüte toll ist, geschmacklich kann dieser wie ich finde einfach nicht mithalten. Nimm ein Stück guten Emmentaler oder Gouda und eine Reibe zur Hand. Wer Zwiebel oder Salami nicht mag, kann diese einfach streichen oder ersetzen. Die Ersatz-Zutat sollte jedoch kein Wasser abgeben, also z.B. Zucchini oder Tomaten eignen sich eher nicht. Versuche es doch eher mit klein geschnittenen Oliven oder Champignons aus der Dose. Da die Geschmäcker innerhalb der Familie ja gerne einmal auseinander gehen, kannst du den Teig auch teilen und somit die Geschmäcker bei der Einlage berücksichtigen.

Zu den Waffeln passen gut Salat mit hellem Dressing, wie ein Gurkensalat oder Tomatensalat.

Zutaten / Zubereitung für ca. 10 Waffeln:
1 Packung Kloßteig (750 g)
4 Eier
1 Becher Schmand (200 g)
2 EL Tomatenmark
100 g Mehl, vorzugsweise Weizen 1050 oder Dinkel 630
2 TL Backpulver
1 EL Pizzagewürz oder nur Oregano
1 TL Pfeffer
-> Zutaten bis hier mit dem Rührgerät verrühren

 

200 g Käse frisch gerieben (Emmentaler oder Gouda)
1 Zwiebel in Würfel geschnitten
100 g Schinken in Würfel geschnitten
100 g Salami in Würfel geschnitten
100 g Mais aus der Dose
-> restliche Zutaten unterheben

 

Waffeln Portionsweise im Waffeleisen bei mittlerer Stufe backen. Eisen nach jeder Waffel neu fetten. Die Backzeit kann länger betragen, als es das Gerät anzeigt.

Übrige Waffeln können im Toaster oder auf dem Gitter des Toasters erwärmt werden, so bleiben die Waffeln schön knusprig.

 

Tipp: Zum Fetten des Waffeleisens verwende ich gerne ein Backtrennspray.

Download
Pizzawaffeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 226.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0