· 

Marmorkuchen mit Kirschen

Der Marmorkuchen ist und bleibt die Nummer eins unter den Rührkuchen. Ich mische dem Klassiker ganz gerne Kirschen unter, denn die roten Früchtchen machen ihn schön saftig.

 

Meine fast tägliche Sünde ist ein Stück selbstgebackener Kuchen wie dieser hier. Ich liebe diese einfachen Kuchen, ein Kuchen wie von Omi früher gebacken muss es sein, dann kann Lela auch beim zweiten Stück nicht nein sagen. Wobei ich ja immer mit einem kleinen Stück starte und dann oft noch ein weiteres kleines hinterherschiebe. Ohja, wie sehr wir Frauen doch tricksen, wenn es um die gute Figur geht. ;)

 

Nun möchte ich dir aber sagen, was meinen Marmorkuchen so besonders lecker und saftig macht. Zuerst rühre ich die Butter schön lange schaumig, dann kommt der Zucker hinzu und auch dieser wird so lange geschlagen, bis sich die Zuckerkristalle in der Butter aufgelöst haben. Mit den Eiern verfahre ich weiter so und schlage jedes Ei einzeln für ca. 30 Sekunden unter bis das nächste Ei folgt. Ab der Zugabe von Mehl rühre ich nur noch so lange, wie es die Zutaten erfordern, damit der Teig eine gleichmäßige Konsistenz hat.

Dem dunklen Schokoteig füge ich nicht nur Kakaopulver bei, sondern auch 30 g Schokoraspeln, so wird der Teig schön dunkel und schmeckt intensiv nach Schokolade ohne dabei zu süß zu schmecken.

 

Ich hoffe dieser lecker gerührte Kuchen hält auch alle "Kaffeetunker" davon ab, das saftige Stück Kuchen im Kaffee zu ertränken... ;)

 

 

Zutaten:

300 g Butter / Margarine

250 g Zucker

1 P. Vanillezucker

2 Tropfen Rumaroma oder 1 EL Rum

1 Prise Salz

5 Eier

370 g Weizenmehl 405 

1 P. Backpulver

65 g Milch

2 EL Kakaopulver

30 g Schokoraspeln

1 Glas Kirschen

 

Zubereitung:

Die Kirschen sehr gut abtropfen lassen. Butter / Margarine mit dem Rührgerät 3 Min. schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker, Salz und Rum zugeben und weitere ca. 2 Min. schaumig schlagen. Die Eier einzeln nach und nach zugeben und jedes Ei ca. 30 Sek. unterrühren. Mehl, Backpulver und 35 g Milch zugeben. 2/3 des Teiges in eine gefettete Napfkuchenform füllen und mit der Hälfte der Kirschen belegen.

Unter den restlichen Teig noch 20 g Milch, sowie Kakaopulver und Schokoraspeln rühren und diesen auf dem hellen Teig verteilen. Die restlichen Kirschen auf dem dunklen Teig verteilen.

Den Kuchen bei 160°C Umluft für ca. 50 Minuten backen.

 

Zubereitung im Thermomix:

Die Kirschen sehr gut abtropfen lassen. Rühraufsatz einsetzen und die Butter / Margarine 3 Min. / Stufe 4 schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker, Salz und Rum zugeben und weitere 2 Min. / Stufe 4,5 schaumig schlagen. Die Eier einzeln nach und nach zugeben und jedes Ei ca. 30 Sek. auf Stufe 4,5 unterrühren. Mehl, Backpulver und 35 g Milch zugeben, 20 Sek. / Stufe 4 verrühren. 2/3 des Teiges in eine gefettete Napfkuchenform füllen und mit der Hälfte der Kirschen belegen.

Unter den restlichen Teig noch 20 g Milch, sowie Kakaopulver und Schokoraspeln 30 Sek. / Stufe 4  rühren und diesen auf dem hellen Teig verteilen. Die restlichen Kirschen auf dem dunklen Teig verteilen.

Den Kuchen bei 160°C Umluft für ca. 50 Minuten backen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0