· 

Herzhafte Kartoffelwaffeln mit Flammkuchen-Quark

Wer sagt, dass Waffeln eigentlich nur süß sein dürfen? Die herzhaften Kartoffelwaffeln sind die fettarme Alternative zu Rösti. Die Zubereitung geht ganz fix und köstlich sind sie obendrein. Ein tolles Essen für Groß und Klein. Du hast gekochte Kartoffeln vom Vortag, dann ab damit in den Kartoffelteig. Der Flammkuchen-Quark ist ein toller Begleiter, darauf solltest du nicht verzichten.

 

Zutaten Waffeln:

500 g gekochte Kartoffeln (5 große) oder 1 Packung (750 g) fertiger Kloßteig halb/halb
100 g Käse (Emmentaler / Gouda)
100 g magere Speckwürfel
1 Möhre
100 g Mehl (vorzugsweise Weizenmehl 1050 oder Dinkel 630)
2 Eier
1 TL Backpulver
Pfeffer / Salz
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zubereitung Waffeln:

Wer gekochte Kartoffeln verwendet, diese fein stampfen oder durch die Spätzlepresse drücken. Käse, Speck und Möhre mit der Moulinette/ Thermomix zerkleinern. Alle Zutaten von Hand vermengen (mit Einweghandschuhe), mit Pfeffer und Salz (vorsichtig, Speck ist schon salzig) würzen. Die Masse sollte nur leicht kleben, sonst mit etwas Mehl nacharbeiten.
Waffeleisen fetten (Tipp: Verwende Backtrennspray!) und einen großen Kleks Teig in die Mitte geben, das Waffeleisen fest zusammendrücken, sodass der Teig platt wird und sich im Eisen verteilt. Waffeln bei mittlerer Stufe goldgelb und kross backen, dies dauert länger als es dir dein Waffeleisen mit fertig anzeigt.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Zutaten Flammkuchen-Quark:
200 g Schmand
250 g Magerquark
75 g magere Speckwürfel
1 TL Senf
1 EL gutes Öl (Leinöl/ Olivenöl)
2 Frühlingszwiebeln 
Pfeffer/ Salz

 

Zubereitung Flammkuchen-Quark:

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Schmand, Magerquark, Senf und Öl glattrühren. Mit

Pfeffer und Salz würzen. Speck und Frühlingszwiebeln unterheben.

Tipp: Wer die Speckwürfel gerne feiner mag, zerkleinert diese in der Moulinette.

 

Dazu passt ein gemischter bunter Salat, Tomatensalat oder Gurkensalat.

 

Download
Kartoffelwaffeln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0