· 

Fruchtiger Couscous-Salat mit Hähnchenstreifen

Mit diesem Salat kommt der Couscous ganz raffiniert mit süß-sauren-Aromen um die Ecke. Die Hähnchenbruststreifen werden im Asia-Stil zubereitet und kross gebacken. Dieser Sattmachersalat eignet sich auch hervorragend für den Büro-Lunch. Bereite ihn ohne Fleisch zu und du hast eine tolle Beilage zum Grillen.

 

 

Mit der Ankündigung eines Couscous-Salates können wir in den meisten Fällen bei der Männerfraktion nicht wirklich Punkten. Ich vermute ja eine mangelnde Vorstellungskraft was der Männe denn am Ende auf dem Teller haben wird und ER denkt - SIE hat ein neues Fitness-Rezept. ;)

 

Als Fitness-Salat dürfen wir diese gesunde Kombination sicherlich bezeichnen, aber in keiner weiße langweilig oder fade. Hier strotzen die Zutaten nur so mit ihren Aromen und umschmeicheln den feinen Couscous. So gibt die Zitrone mit ihrem Saft und dem Abrieb eine fein säuerliche Note. Die Möhren werden in feine Stifte geschnitten / gehobelt und kurz in der Pfanne mit Öl + Zucker gedünstet. Der Zucker hebt dabei die süße der Möhren hervor. Wer möchte kann die Mango zum Beispiel auch durch eine Cantaloupe Melone ersetzen.

Die Art und Zubereitung der Hähnchenbruststreifen liebe ich besonders gerne. Ohne viel Aufwand und mit nur wenigen Zutaten bekommt das Fleisch so unglaublich viel Geschmack und wird in der Pfanne kurz und heiß angebraten, so bekommt es außen eine krosse Kruste und ist im Inneren noch weich.

 

Couscous ist im Übrigen zerriebener Grieß aus Hartweizen, Gerste oder Hirse. Das großartige an der Zubereitung ist wie ich finde, dass dieser einfach mit heißer Flüssigkeit übergossen werden muss und schon nach kurzem Quellen verzehrfertig ist. Sein naher Verwandter ist der Bulgur, im Unterschied zu Couscous ist diseer jedoch kein Grieß, sondern eine Weizengrütze.

 

 

Zutaten für 3-4 Portionen als Sattmachergericht:

 

Für den Salat:

250 g Couscous

400 ml Gemüsebrühe

60 g Pinienkerne

350 g Möhren

1 Mango

1 Avocado

1 Bio-Zitrone (Abrieb + Saft)

1 rote Zwiebel

2 EL Zucker

10 EL Öl

4 EL Balsamico hell

1 kleine Handvoll frische, glatte Petersilienblätter

Salz / Pfeffer

 

Für die Hähnchenstreifen:

400 g Hähnchengeschnetzeltes

Pfeffer / Salz / Paprikapulver

2 EL Speisestärke

2 EL Sojasauce

1 EL Wasser

2 EL Öl zum Braten

 

Zubereitung für den Salat:

Den Couscous mit heißer Gemüsebrühe übergießen und 5 Min. quellen lassen, anschließend mit einer Gabel auflockern und mit Pfeffer + Salz, sowie Zitronenabrieb + Saft, 8 EL Öl und Balsamico würzen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Petersilie fein hacken und beides unter den Couscous mischen.

Die Möhren in 0,5 cm breite Stifte raspeln/ schneiden und in 2 EL Öl + Zucker für 2-3 Min. andünsten. Die Zwiebel fein würfeln und weitere 2-3 Min. mitdünsten, mit Salz + Pfeffer würzen und zum Couscous geben.

Die Mango + Avocado in mundgerecht Stücke schneiden und vorsichtig unterheben.

 

Zubereitung für die Hähnchenstreifen:

Das Fleisch mit Pfeffer, Salz + Paprikapulver würzen. Speisestärke mit Sojasauce und Wasser verrühren und das Fleisch damit marinieren. Öl in der Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen kross anbraten und zum Salat servieren.

 


Download
Fruchtiger Couscous-Salat mit Hähnchenst
Adobe Acrobat Dokument 202.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0