· 

Rustikale Flammkuchenfladen

Wer kennt sich nicht, die leckeren Flammkuchen auf den Märkten. Ab sofort können wir diese zu Hause selbst zaubern. Durch den Anteil Roggenmehl bekommen die Fladen den rustikalen Brotgeschmack. Auch toll für Gäste zum Aperitif oder in geselliger Runde zum selbst belegen.

 

 

Zutaten für 6 Fladen

 

Für den Hefeteig:

300 g Weizen- oder Dinkelmehl

140 g Roggenmehl

1/2 Würfel frische Hefe

300 ml Wasser, lauwarm

1 Prise Zucker

2 TL Salz

 

Für den Belag:

1 Becher Schmand

1 EL getrocknete Kräuter nach Geschmack (Kräuter der Provence / ital. Kräuter)

3 Lauchzwiebeln

200 g Käse gerieben

150 g Speckwürfel

Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Für den Hefeteig das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde für die Hefe darin bilden. Die Hefe mit 100 ml lauwarmem Wasser und einer Prise Zucker glattrühren. Den Vorteig für ca. 15 Min. gehen lassen. Anschließend das restliche Wasser und 2 TL Salz hinzugeben und alles am besten mit der Küchenmaschine verkneten. Der Teig sollte nicht mehr an der Schüssel kleben, je nach Konsistenz also noch etwas Wasser oder Mehl hinzugehen. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Nun den Teig in sechs gleichgroße Stücke teilen und die einzelnen Stücke mit den Händen zu länglichen Fladen formen. Hierfür die Teigstücke evtl. nochmals in etwas Mehl wälzen und schauen, dass wie bei einer Pizza der Rand etwas höher ist. Es sollten je drei Fladen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech passen, so haben die Fladen die perfekte Größe. Den Schmand mit den Kräutern und etwas Pfeffer und Salz würzen und auf die Fladen streichen. Nun die Fladen mit Käse und den restlichen Zutaten belegen und für ca. 18 – 20 Min. backen.

 

Tipp:

Kreiere deine eigenen Fladen und verwende für den Belag Zutaten nach deinem Geschmack. Der Teig kann gut schon einen Tag zuvor zubereitet werden und im Kühlschrank gelagert werden.

 

Download
Rustikale Flammkuchenfladen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Renate Z. (Freitag, 21 Dezember 2018 19:27)

    Schmeckt super lecker, gibts bei uns immer wieder!
    Nur weiterzuempfehlen!