...Widme dich der Liebe und dem Kochen mit dem ganzen Herzen!


Das bin ich LelaLecker

Mein Name ist Daniela Baier, ich bin 32 Jahre jung. Gemeinsam mit meinem Mann Christian und meinem Sohn Tom (2,5 Jahre) wohne ich in Ba-Wü im ländlichen Ernsbach bei Forchtenberg im schönen Kochertal.

Kochen und backen ist meine Leidenschaft. Ich liebe es mit den Zutaten zu jonglieren und Neues auszuprobieren. Ich kann stundenlang über Kochbüchern schwelgen und liebe es Gäste zu bewirten und zu verwöhnen.

 

Ein schöner Ort - am Besten ein nettes Café - mit einer Tasse Cappuccino und einem Stück (Käse)Kuchen :)  machen einen Tag für mich perfekt.

 

Meine Rezepte spiegeln meine Einstellung zu Essen und Genuss wieder. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist mir sehr wichtig. Ich genieße mit Verstand und in Maßen, bin aber auch nicht zu streng mit mir selbst.

 

Dass ich meine Rezepte teile und zum nachkochen-/ backen animieren möchte, hat mehrere Gründe. Ich möchte zeigen, dass frisch kochen-/ backen kein Hexenwerk ist und wir auch mit wenigen und einfachen Zutaten tolle Gerichte auf den Teller zaubern können - und das ganz ohne Fertigprodukte und all den unsinnigen Geschmacksverstärkern. Ich werde oft gefragt, woher ich die Ideen nehme, nun ja genau das ist meine Leidenschaft und dann kommt mein Blog zum Einsatz. :) Und egal wo ich gerade bin, ich habe mein Rezeptbuch quasi immer online dabei, ist das nicht praktisch.

 

Was die Bilder zu den Rezepten angeht: ich betreibe kein großes "Food-Styling". Die Gerichte sollen aussehen, wie bei euch zu Hause. Mit ein bisschen Deko und schönem Geschirr kann viel erreicht werden. Ich möchte genau damit Authentizität schaffen,

 

Bekannt wurde ich nach meinem Auftritt bei der ZDF Küchenschlacht im Februar 2016. Auf das Interesse um meine Person nach der zweiwöchigen Ausstrahlung war ich nicht gefasst. Ich wurde "im Ländle" als die Küchenfee Hohenlohe gefeiert. Es folgten Zeitungsberichte und sogar ein Radiointerview beim SWR4. Nach einer kleinen Babypause und regen Überlegungen wie es mit der Küchenfee Hohenlohe weitergehen soll, kreierte ich mein Logo und LelaLecker wurde geboren. Lela ist mein Spitzname aus der Kindheit und LelaLecker kommt einfach so schön über die Lippen.


Küchenschlacht und Co.

Wie begann das eigentlich mit der Küchenschlacht....?

An einem verregneten Urlaubstag während ich am Nachmittag die Küchenschlacht anschaute, beschloss ich spontan mich dort zu bewerben. Wie sich mal wieder zeigte, sind die spontanen Dinge im Leben oft die Besten. :) Die Bewerbung über das Handy war schnell geschrieben. Eine Woche später - wieder voll im Berufsalltag - klingelte zwei Tage lang mein Handy mit einer Hamburger Nummer. Ich ging zuerst nicht ran, da ich in der Annahme war mein netter Mobilfunkanbieter habe wieder einen tollen neuen Vertrag für mich. Falsch gedacht, irgendwann ging ich doch ran und hatte schon das erste Telefoninterview. Es hieß dann Rezepte einreichen... Alles entsprach den Vorstellungen, ich passe in die Sendung und sechs Wochen später stand ich tatsächlich mit meinem Leibgericht, dem Kaiserschmarren, im Hamburger Filmstudio der Küchenschlacht zur Aufzeichnung. Dass ich als Gewinnerin der 1. Runde nach Hause fahre, hätte ich bei weitem nicht gedacht. Für den Einzug in die Championsweek hieß es dann also wieder binnen kurzer Zeit Rezepte zu kreieren und üben üben üben. Meine Verkoster haben sich natürlich gefreut. Insgesamt durfte ich 10x mein Können unter Beweis stellen. Im Championsweek-Finale scheiterte ich letztlich an einer Berliner Leber (mit dieser stehe ich noch heute auf Kriegsfuß ;).

Küchenschlacht im Februar 2016

© ZDF/Gunnar Nicolaus
© ZDF/Gunnar Nicolaus

Küchenschlacht im November 2018

© ZDF/Gunnar Nicolaus
© ZDF/Gunnar Nicolaus