· 

Cremige Polenta

Mein Grundrezept für eine cremige Polenta wie wir sie so sehr lieben. Kaum einer kennt diese leckere Beilage aus der italienischen Küche und dabei passt diese doch so wunderbar zu Fleischgerichten wie Saltimbocca, Ossobuco, Involtini und Co. Du möchtest deine Familie mal mit einer anderen Beilage wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln überraschen, dann ist dies genau das richtige Rezept. Ich habe die Polenta u.a. auf der Landesgartenschau in Öhringen zur Verkostung gekocht und meine Zuschauer und Verkoster waren hellauf begeistert, dass Polenta so gut schmecken kann.

Wie viele bin auch ich mit Knobi immer vorsichtig, doch hier bitte nicht darauf verzichten. Die Zehe nur leicht andrücken und beim Aufkochen der Milch/ Brühe mit ziehen lassen. So bekommt die Polenta eine feine Note und du hast keine Fahne. ;) Für alle Geschmackskünstler unter euch, beachtet meinen Tipp im Rezept.

 

Zutaten:
150 g Maisgrieß

200 ml Milch

100 ml Sahne

700 ml Hühnerbrühe

40 g Butter

40 g Parmesan

1 Knoblauchzehe

1 Lorbeerblatt
Muskatnuss / Salz / Pfeffer

 

Zubereitung:
Knoblauch schälen und mit dem Handballen andrücken. Milch, Sahne, Hühnerbrühe, Lorbeerblatt und Knoblauch im Topf aufkochen. Anschließend Lorbeerblatt und Knoblauchzehe wieder entfernen und den Maisgrieß einrühren. Kurz erneut aufkochen lassen und bei schwacher Hitze 15 Min. ruhen lassen. Immer mal wieder umrühren. Parmesan raspeln und mit Butter hinzugeben. Mit Muskatabrieb, Pfeffer und Salz abschmecken.

 

Tipp: Wer möchte gibt der Polenta mit Kräutern (z.B. Rosmarin / Thymian) einen ganz eigenen Geschmack. Statt Butter um Parmesan kann auch ein Stück Gorgonzola für Geschmack sorgen. Weiter kannst du mit Mascarpone, getrockneten Tomaten, Oliven.... verfeinern.

Download
Cremige Polenta.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0