· 

Pflaumen Crumble Kuchen mit Quark-Füllung

Dieser Kuchen ist eine Liaison all meiner Favoriten, vereint zu einem leckeren Pflaumenkuchen. Denn knuspriger Crumble trifft auf Käsekuchen mit Pflaumen - und wie ihr vielleicht schon wisst bin ich absoluter Käsekuchen-Fan.

Sobald die ersten Pflaumen von den Bäumen fallen gibt es bei uns zum Start der Pflaumen-Saison diesen Pflaumen-Crumble-Kuchen. Für die Quark-Füllung wird die Butter geschmolzen und gebräunt, somit gibt diese einen feinen haselnussartigen Geschmack ab. Für die Streusel nehme ich einfach ein Stück des Teiges weg und füge gemahlene Mandeln und Zimt zu und fertig ist das Crumble.

 

Zutaten für den Boden (26er Springform):

300 g Mehl

120 g Zucker

200 g Butter

1 Prise Salz

1 Ei

 

Zutaten für die Streusel:

100 Mandeln, gemahlen

1 TL Zimt

 

Zutaten für die Füllung:

100 g Butter

160 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

4 Eier

90 g Mehl

300 g Magerquar

ca. 300 g Pflaumen

 

Zubereitung Boden:

Mehl, Zucker, Butter, Salz und Ei zu einem homogenen Teig verkneten. Etwas mehr als 2/3 des Teiges auf die Größe einer 26er Springform auswellen, in die gefettete Form legen und einen Rand hochziehen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Form im Kühlschrank zwischenlagern.

 

Zubereitung Streusel:

Unter den restlichen Teig die gemahlenen Mandeln und den Zimt arbeiten. Streusel ebenfalls kaltstellen.

 

Zubereitung Füllung + Fertigstellung:

Pflaumen halbieren und entkernen.

Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze unteren ständigem Rühren leicht bräunen, d.h. so lange rühren und erhitzen bis sich braune Flocken absetzen.

Eier mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen, Quark und Mehl hinzufügen, am Ende die braune Butter unterrühren. Die Masse in die kalte Form einfüllen und die Pflaumen mit der Innenseite nach oben auf der Quarkmasse verteilen.

Die Streusel mit den Händen zerbröseln und über den Pflaumen verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 60-70 Minuten backen.

Decke den Kuchen am Ende ggf. mit Alufolie ab, damit die Streusel nicht zu dunkel werden.

 

Tipp: 

Du arbeitest hier mit einem Mürbeteig. Der Boden wird mehrmals mit einer Gabel eingestochen, sodass evtl. eingearbeitete Luft beim backen entweichen kann und der Boden schön "kross" wird.

Mehr zum Thema Mürbteig und wie du diesen richtig in die Form bekommst erfährst du im Küchen 1x1 unter dem Stichwort Mürbteig.

 


Download
Pflaumen Crumble Kuchen mit Quark-Füllun
Adobe Acrobat Dokument 79.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0